Diözesanjungschützentage in Nettetal vom 05.07.-07.07.2019

St. Maria-Himmelfahrt-Bruderschaft Breyell-Natt 1626 e.V.

Über uns

Am 05.07.2019 – 07.07.2019 werden wir, die St. Maria-Himmelfahrt-Buderschaft Breyell Natt, die Diözesanenjungschützentage ausrichten. Unsere Bruderschaft setzt sich aus 10 verschiedenen Zügen in allen Altersklassen zusammen. Bereits 2017 stellte der Jungschützenmeister die Ideen und Planungen bei den Ratsmitgliedern des Diözesanenverbandes vor. Nach der Zusage haben wir mit unseren Jungschützen direkt Arbeitskreise erstellt, die für die verschiedenen Bereiche Konzepte erarbeiten und Ideen einbringen, um einen reibungslosen Ablauf und ein schönes Wochenende zu gestalten.

Durch verschiedene Sportangebote, Freizeitaktiviäten, Wettbewerbe und gemeinsamen Feiern soll der internationale Jugendaustausch, gegenseitiges Kennen lernen und Vertiefen der Freundschaften angeregt werden. Gleichzeitig sollen auch die Inhalte und Aktivitäten des BDSJ als Verband und die Werbung für deren Angebote näher gebracht werden.

 

Königshaus 2018 mit Fahnenabordnung und Jungschützen.

Weitere Infos über unsere Bruderschaft: http://www.schuetzenparty.de

 

Wir stellen uns vor

Wir, die St. Maria-Himmelfahrt-Bruderschaft, Breyell-Natt 1626 e.V. , wurden in den Wirren des 30-jährigen Krieges gegründet, haben den wechselnden Herrschern und  politischen Strömungen getrotzt und bilden bis heute einen wichtigen gesellschaftlichen und kulturellen Pol in unseren Sektionen.

Bei aller Wahrung von Traditionen stehen wir sinnvollen Erneuerungen nicht entgegen.

So haben wir uns als eine der ersten Bruderschaften in unserer Gegend vor einigen Jahren der Aufnahme von Mädchen und Frauen geöffnet. Dies mündete in der Gründung einer starken Fahnenschwenkergruppe und eines Mädchenzuges. Nahezu die Hälfte unserer Mitglieder ist unter 28 Jahre alt. Somit können wir auf einen soliden Block junger Menschen aufbauen und uns der Gestaltung unserer Zukunft widmen.

Neben dem alle 3 Jahre stattfindenden Schützenfest bieten wir vielfältige Aktivitäten für jung und alt und leben ein intensives Miteinander. Bei uns beginnt Vereinsleben bereits bei Kindern im Vorschulalter und endet nicht mit dem Tod eines Schützenbruders. Auch deren Witwen gehören weiterhin dazu und fühlen sich nicht vergessen.

Mit Stolz erfüllt uns die Begeisterung, die unsere Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf unsere gesamte Schützenfamilie übertragen konnten, uns um die Ausrichtung der DJT 2019 zu bewerben. Die Zusage des Diözesanverbandes bedeutet zwar ein großes Aufgabenpaket, dem wir uns aber gerne stellen.

Alle gemeinsam stehen wir ein für den Erhalt der uns eigenen Werte, für Glaube-Sitte-Heimat, in unserer Sektion und darüber hinaus.

Wilfried Schmitz (1. Brudermeister)